Willkommen auf der Website der Gemeinde Olten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Probebetrieb mit saisonaler Buslinienführung in der Innenstadt

Im Sommer 2017 wird in der Oltner Innenstadt ein Busbetrieb mit saisonaler Linienführung erprobt: Vom 20. Mai bis 20. August werden die beiden Linien 503 zwischen Meierhof/Starrkirch-Wil und Bornfeld sowie 504 zwischen Bahnhof und Olten Süd-West die Achse Innere Baslerstrasse – Mühlegasse umfahren. Grund sind die zahlreichen Veranstaltungen, die jeweils während der drei Monate in dieser Zone stattfinden.

Aufgrund von Anlässen kommt es für die Buslinien 503 und 504 immer häufiger zu Umleitungen und somit Abweichungen von der üblichen Route Innere Baslerstrasse – Mühlegasse. Was für die Stadt bezüglich Attraktivierung zwar gut ist, führt bei den Fahrgästen zu Verunsicherung und bedeutet für die BOGG AG einen grossen Mehraufwand durch Beschilderungen von Haltestellen und Anpassung der Fahrgastinformations-, Betriebsplanungs- und Verkaufssysteme. Die ständigen Wechsel erfordern zudem hohe Flexibilität bei den Chauffeuren.

Zwei Optionen geprüft

Der Stadtrat hat daher auf Wunsch der BOGG AG und im Interesse von deren Kundschaft auf dem Fahrplanwechsel im kommenden Dezember hin zwei Optionen geprüft: eine permanente Umfahrung via Konradstrasse – Ringstrasse – Solothurnerstrasse – Leberngasse und eine saisonale Umfahrung in den Monaten, in denen das Gros der Anlässe stattfindet. Die vorgeschlagene Umfahrung würde – so die Überlegung – permanent oder zumindest saisonal für eine Attraktivierung der Inneren Baslerstrasse als Aufenthaltsraum sorgen und den Ausgang der Altstadt vollständig vom motorisierten Verkehr befreien. Anderseits würde gleichzeitig die Bushaltestelle vor dem Coop City während dieser Zeit nicht bedient, wovon neben dem Warenhaus auch das benachbarte Gewerbe betroffen wäre. Hier gilt es aber festzuhalten, dass die Haltestellen vor dem Stadthaus 2017/18 mit dem Umbau der Konradstrasse vor das Hübelischulhaus verlegt werden sollen, was die Distanz im Vergleich zu den heutigen Haltestellen Stadthaus reduziert.

Die Abklärungen haben ergeben, dass im Zeitraum zwischen Beachevent Ende Mai/Anfang Juni und Kilbi Mitte August die Innere Baslerstrasse jährlich während rund 30 Tagen – das heisst rund einem Drittel der Zeit – nicht durch den Bus befahren werden kann. Dies noch ohne Berücksichtigung der Beeinträchtigung alle zwei Jahre durch das 30-tägige Public Viewing. Zählungen zeigen zudem, dass täglich durchschnittlich je 70 Personen an der Haltestelle Stadtkirche (vor Coop City) ein- und aussteigen in Richtung Meierhof bzw. an der Haltestelle Mühlegasse 89 Personen ein- und 61 aussteigen in Richtung Bornfeld.

Vor einem Stadtratsentscheid wurde das Gespräch mit dem Gewerbeverband und der Geschäftsführung von Coop City gesucht. Diese können einer saisonalen Umfahrung durchaus zustimmen. Vor einem Entscheid über eine allfällige ganzjährige Umfahrung möchte insbesondere Coop City Erfahrungen mit dem Versuch eines „Sommerbetriebs“ machen. Die kantonalen Behörden erachten die saisonale Lösung aus Kundensicht als besser als den heutigen Zustand, wenn auch nicht als optimal. Besser wäre aus ihrer Sicht eine gleichbleibende Linienführung während des ganzen Jahres, beispielsweise via heutige Umfahrung.

Aufgrund der Rückmeldung des Gewerbes beschloss nun der Stadtrat angesichts des erwähnten Mehraufwandes und der Verunsicherung bei der Kundschaft, im Sommer 2017 anstelle der heutigen punktuellen Umfahrungen die Achse Innere Baslerstrasse – Mühlegasse in einem Probebetrieb vom 20. Mai bis 20. August zu umfahren. Zudem soll geprüft werden, ob ausserhalb dieses Zeitraums die monatliche Sperrung für den Monatsmarkt durch Umstellung der Marktstände – insbesondere in den weniger frequentierten Wintermonaten – vermieden werden kann. Eine definitive Lösung soll aufgrund der Erfahrungen mit dem Probebetrieb auf den Fahrplan 2018 hin beschlossen werden.

Datum der Neuigkeit 30. Aug. 2016