Willkommen auf der Website der Gemeinde Olten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Ampel auf Postplatz läuft nun bis 23.30 Uhr

Angesichts des Bearbeitungsstaus bei der Behandlung der vom Stadtrat bereits seit längerer Zeit beantworteten Vorstösse kann es geschehen, dass ein Anliegen bereits umgesetzt ist, bevor der Vorstoss im Oltner Gemeindeparlament behandelt wurde. So geschehen bei der Ampelsteuerung auf der Postkreuzung: Im März hatte die Fraktion SP/JSP in einem Postulat angeregt zu prüfen, unter welchen Bedingungen mit dem Kanton vereinbart werden könne, dass mindestens die Lichtsignalanlagen am Postplatz, bei der Gäubahnbrücke, bei der Shanghai-Kreuzung und beim Café Ring angepasst werden, dass sie während der passiven Phase in der Nacht durch die Velofahrer so aktiviert werden könnten, dass durch eine aktive Steuerung des Verkehrs eine sichere Querung der Kreuzungen für Velofahrer möglich sei.

 

Der Stadtrat hatte in seiner Beantwortung betont, die Umstellung von «Gelbblinken» auf Anmeldung wäre mit Kosten verbunden, welche in keinem Kosten-Nutzen-Verhältnis stünden. Zudem führe eine Anmeldung sowie die Einführung des 24-Stunden-Betriebs zu Wartezeiten, was den übrigen Verkehrsfluss (auch jenen der Fahrradfahrer) unterbreche und zu Unverständnis führe. Er erklärte sich aber bereit, beim Kanton zu beantragen, die Aktivschaltung der Lichtsignalanlage auf dem Postplatz, für die nach dem Umbau der Achse Aarburgerstrasse/Bahnhofquai ohnehin ein 24-Stunden-Betrieb vorgesehen ist, vorderhand zu verlängern. Dies ist bereits geschehen: Seit wenigen Tagen läuft die Anlage nun – abgestimmt auf die festgestellten Frequenzen – nicht mehr nur bis 22 Uhr, sondern neu bis 23.30 Uhr, bevor sie bis um 5 Uhr, am Wochenende bis um 7 Uhr auf passiv schaltet.


Postplatz
 

Datum der Neuigkeit 28. Nov. 2018