Willkommen auf der Website der Gemeinde Olten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kunstmuseum Olten verzeichnete Besucherrekord

Das Kunstmuseum Olten kann für das vergangene Jahr mit einem absoluten Besucherrekord aufwarten: 11’813 Personen besuchten die Ausstellungen und Veranstaltungen an der Kirchgasse 8, was gegenüber dem Vorjahr mit 7988 Besucherinnen und Besuchern eine Steigerung um 48% bedeutet. Verglichen mit der Besucherzahl vor dem Leitungswechsel im Jahr 2011 (5675 Personen) hat sich die Zahl gar mehr als verdoppelt.

Für das Ergebnis sind mehrere Faktoren verantwortlich. Einen grossen Erfolg erzielte das Projekt zu Ferdinand Gehrs Kunst-am-Bau-Werken (Bild), mit dem das Kunstmuseum Olten einen wesentlichen Forschungsbeitrag leisten konnte. Die Publikation war bereits vor Jahresbeginn ausverkauft und musste nachgedruckt werden. Gemeinsam mit der nachfolgenden Ausstellung im Kunstmuseum St. Gallen, die sich mit einem weiteren Aspekt von Gehrs Schaffen auseinandersetzte und in der auch einige Schlüsselwerke aus dem Kunstmuseum Olten zu sehen waren, wurde 2017 zu einem eigentlichen Gehr-Jahr gemacht, was für grosse Resonanz sorgte und viel Publikum aus der ganzen Schweiz nach Olten lockte.

Mit zum Erfolg beigetragen haben auch die vielen Veranstaltungen, von denen einige in Kooperationen mit anderen Institutionen konzipiert wurden. Herauszuheben ist hier an erster Stelle die Popup-Ausstellung der von Marco Grob und Remo Buess initiierten ersten Auflage des Internationalen Photo Festivals Olten (IPFO), die während vier Tagen mehr als 1800 Gäste ins Kunstmuseum brachte.

Auch der Sammlung des Kunstmuseums kam so viel Aufmerksamkeit zu wie selten zuvor. Nebst zahlreichen Werkausleihen an andere Häuser war die Sammlung auch im eigenen Haus sehr präsent, sowohl in Form mehrerer kuratierter Sammlungspräsentationen als auch integriert in die Themenausstellungen.
Einladungskarte Ferdinand Gehr
 

Datum der Neuigkeit 5. Feb. 2018